Niederländisch-Reformierte Gemeinde

In der Gemeinde sind alle Altersgruppen (bis 90 Jahre) vertreten. Es gibt Familien mit Kleinkindern, für die regelmäßig ein Kindergottesdienst stattfindet. Ein Großteil der Gemeindemitglieder (darunter auch einige Deutsche) lebt schon lange in München und Umgebung.


Es bestehen gute Kontakte zu der deutschen reformierten Gemeinde. Einmal im Jahr findet ein gemeinsamer Gottesdient statt. Außerdem nimmt die niederländische Gemeinde jedes Jahr am 31. Oktober am gemeinsamen Festgottesdienst aller reformierten Gemeinden in München teil sowie an den IKEM-Gottesdiensten.

Außerhalb des Gottesdienstes gibt es in der Gemeinde einen Gesprächskreis unter der Leitung von Pfarrer Kees den Hertog. Er findet reihum bei Gemeindemitgliedern zu Hause einmal im Monat statt.

Einmal im Jahr gibt es einen „Buitendag“, an dem die Gemeinde einen Sonntag auswärts verbringt.

Der Gemeindebrief, der für alle niederländischen Gemeinden in Deutschland gilt, heißt „SCHAKEL-KONTAKT“. Er erscheint viermal im Jahr und enthält neben Beiträgen zu verschiedenen Themen auch Informationen und Berichte aus allen niederländischen Gemeinden in Deutschland.

NL Gemeindetag-Lied mit Kinder.JPG
 
IMG_20191215_114731897.jpg
NL Gemeindetag-Singen.JPG
IMG_20191215_122328101_BURST000_COVER_TO
NL Gemeindetag-Lied mit Kinder.JPG
NL_Gespräch_vor_KiGo.jpg
IMG_20191215_122158342.jpg
NL Verabschiedung Kids.jpg